FANDOM


Magjinta ist eine sehr junge Frau mit einer komplizierten Vergangenheit und ist die jüngste Kaiserin/ Königin die es dort zu Lande je gab. Sie wird im TES-Wiki-RpG von Rotsonne gespielt.

Magjinta Xeven
Beispielbild.jpg
(Bildunterschrift)
Physische Erscheinung
Spezies Info
Aussehen Info
Alter Info
Eigenschaften
Charakter Info
Stärken Info
Schwächen Info
Familie und Freunde
Blutsverwandtschaft Info
Freundeskreis Info
Sonstiges
Waffen Info
Fähigkeiten Info
Vorgeschichte zur Vorgeschichte


LebenBearbeiten

Magjinta verlor bereits als Säugling ihre Mutter. In seinem Zorn verbannte ihr Vater Lord Krjisha Xeven ihre Mutter nämlich aus dem Dorf und zog seine Tochter mithilfe seiner Mätresse Lireth auf. Mit fünf schickte er sie auf eine Akademie für Magie-, Diebes- und Assassinenkunst. Ursprünglich sollte sie Magie und Diebeskunst erlernen, aber sie wurde der Dieberei schnell überdrüssig und erlernte, sehr zum Missfallen ihres Vaters, Assassinenkunst. Da ihr Vater nie mit dem zufrieden war, was sie tat, peitschte er sie oft aus, weshalb sie mehrere Narben bekam. Mit sechs büxte sie aus, nachdem ihr Vater ihre Halbschwester Leyjiala und deren Mutter beinahe zu Tode geschlagen hatte. Leyjiala war durch ihre Abstammung nicht ganz so gut auf der Akademie wie Gjiny, weshalb Lord Xeven sehr unzufrieden war. Da sie ihre Schwester nicht dem Tod überlassen wollte, floh sie zusammen mit Leyjiala, Mjiara - der Tochter der Sklavin ihres Vaters-, und Sir Haleth Mjioloreth, dessen Sohn er selber vor einem Jahr verbannen musste und nun suchen wollte. Gjiny lernte schnell, sich in der Wildnis zurechtzufinden, und konnte das gelernte der Akademie gut umsetzen, da sie ihren Abschluss da bereits gemacht hatte, dank der Tatsache, dass sie durch ihre Abstammung wesentlich besser war als die anderen. Fünf Jahre blieb Sir Mjioloreth mit seinem Sohn Leonoras bei ihnen. Während dieser Zeit verdiente sie sich ihren Unterhalt hauptsächlich durch Auftragsmorde. Als diese fünf Jahre um waren, gingen Sir Mjioloreth und sein Sohn in eine der größeren Städte, um dort wieder festen Fuß zu gewinnen, da er sich sicher war, dass Lord Xeven ihn nicht mehr verfolgte. Gjiny nutzte die Gelegenheit, sich einer Untergrundorganisitaion anzuschließen, von der sie nun die nächsten zwei Jahre ihre Aufträge bezog. Sie sorgte für ihren und Leyjialas Unterhalt, konnte aber nicht verhindern, dass Leyas alte Wunden aufgingen, sich entzündeten, und sie schwer krank wurde. Mit 15 brach sie bei einer Elfin in der Stadt ein, von der sie erfahren hatte, dass diese Heilkunst beherrschte, und sie dadurch ihre Schwester retten könnte. Als sie deren Wohnung nach einem Heilmittel durchsuchte, entdeckte sie ein Bild, welches die Elfin mit einem kleinen Säugling auf dem Arm zeigte. Gjiny erkannte sich selber in dem Kind, wodurch ihr vor Schreck eine Ampulle mit dem Heilmittel herunterfiel. Durch den Aufprall wurde sie von Lady Morgana Derya ertappt und zur Rede gestellt. Lady Morgana erkannte ihre Tochter ebenfalls und sagte, sie würde Leya helfen, aber nur, wenn Gjiny sie zu ihr brachte. Noch am gleichen Abend brachte Gjiny ihre Schwester zu der Elfe, um sie heilen zu lassen und den Unterschlupf in Anspruch zu nehmen. Ein halbes Jahr lebte sie bei ihrer Mutter, bis diese Lord Halle heiratete. Auf einer Mehrtägigen Mission traf sie zufällig auf ihren echten Vater, Lord Xeven, welcher ihr drohte, persönlich für ihren Tod zu sorgen, würde sie nicht bis zu ihrer Volljährigkeit, welche mit 16 erreicht ist, verheiratet sein und einen Erben besitzen. Als sie zurück kam, wartete eine Überraschung auf sie. Ihre Mutter war zu Lord Halle in das Schloss gezogen und dieser bestand darauf, dass Leya und Gjiny ebenfalls dazu ziehen sollten. Nicht sehr erfreut bezog sie ihre neuen Zimmer im Schloss. Durch Lord Halle besaß sie nun auch einen Bruder, welcher die meiste Zeit mit Drogen und Huren beschäftigt war. Trotz dass sie im Schloss lebte und Kronprinzessin war, arbeitete sie weiter als Assassine, um ein Stück ihrer Selbst zu

Princess Red Wedding.jpg

behalten. Bei einem Auftrag wurde sie von Lady Rose beschattet, welche den Auftrag hatte, die Kronprinzessin zu ermorden. Die beiden freundeten sich an und Rose übernahm die Stellung als Gjinys Zofe. Um sie und Ladys Linie zu schützen, und auch um den Thron zu sichern, wurde Gjiny mit Lord Krotan verheiratet. Während ebendieser Zeremonie wohnte Rose als Gjinys Trauzeugin bei. Nach der Hochzeit verließ Rose sie für eine Ausbildung zur Magierin und Gjiny stand nun als Lady Elizabeth Annemary alleine mit ihrem Ehemann da. Ihr Vater Lord Halle adoptierte in der Zeit ein weiteres Kind, Lady Liquid, und verheiratete diese mit Lord Fenrisúlfr, welcher der Waffenbruder von Lady Morgana war und dadurch der Onkel von Lady Eliza/ Gjiny. Da Lord Halle und Lady Morgana der Ansicht waren, dass Eliza nun alt genug wäre, dankten sie ab, und Lady Eliza übernahm das Kaiser-/ Königreich.

Da Eliza die Regentschaft nie wollte wandte sie eine List an und setzte somit Lady Morgana Derya und Lord Halle auf den Thron. An jenem Tag nahm sie den Namen Giny Eliza Deara an, der ihr bei ihrem Beruf als Auftragsmörderin behilflich sein sollte. Mit diesem Namen trieb sie in der Stadt ihr Unwesen, sodass niemand vor ihr sicher war, der auf ihrer Ziellinie stand. Durch geschicktes Verhalten schaffte sie es Lord Halle zu erpressen und bekam ein großes Landstück in den Bergen mit einem riesigen Winterpalast. Dieser würde bis auf weiteres ihr neues Zuhause mit ihrem Ehemann Lord Krotan sein.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki